Bildungsreise nach Howacht

31.05.2018 12:00

Der BBB fährt an die Ostsee

 

Ende Mai haben wir eine Reise an die Ostsee gemacht – wir wollten Spaß haben und auch etwas Neues lernen. Beides hat geklappt. Hier ein Bericht, den wir zusammen verfasst haben:

Der gesamte Berufsbildungsbereich ist nach Hohwacht gefahren mit insgesamt 16 Teilnehmern und 6 Lerncoaches.

Wir haben uns beim Hauptbahnhof getroffen und sind dann bis Lübeck gefahren. Dort sind wir umgestiegen und mit der Bahn bis Plön gefahren. Anschließend sind wir in den Bus gestiegen, der hat uns nach Hohwacht gefahren. Zu Fuß mussten wir noch 10 Minuten gehen.

Das Hotel „Das Bunte Kamel“ war ein Hotel für Menschen mit und ohne Behinderung – ein Inklusionshotel. Das Hotel hat 52 Betten. Es hat eine Aussicht auf eine große Wiese. Vom Hotel zum Strand dauerte es 20 Minuten. Es gab Frühstück und Abendessen. Wir fanden das Hotel sehr sauber und gemütlich und das Personal war sehr nett.

Die Stimmung in der Gruppe war sehr gut. Wir haben uns alle gut verstanden und viel Spaß gehabt.

Am Dienstag war Marvin im Bereich Garten. Dort hat er Rasen gemäht mit einem Aufsitzrasenmäher. Auch Lasse und Helene haben geübt, einen Rasenmäher zu steuern. Das war ziemlich cool und hat sehr viel Spaß gemacht. Danach wurde Unkraut gezupft. Da mit machten Alina, Oke und Robin am nächsten Tag weiter.

Timo, Kristina und Jasmin haben gelernt, wie man ein Frühstücksbuffet herrichtet. Paula und Sophie haben geholfen, Gulasch mit Nudeln zu kochen und das Dessert zubereitet.

Lasse und Timo haben sich am letzten Abend um das Grillen gekümmert.

Leo und Marvin haben sich für die Arbeit im Service gemeldet. Leo hat Gläser abgewaschen, Marvin Bestellungen aufgenommen und die Tische abgedeckt und gewischt.

Lea Sophie  und Emily haben gelernt, die Zimmer – Betten und Badezimmer - in Ordnung zu bringen.

In der Freizeit waren wir mehrmals am Strand. Obwohl das Wasser noch sehr kalt war, waren einige ziemlich lange baden. 

Es waren tolle vier Tage!

 

Zurück